Ob Reitschulen und Hundedresseuren – Selbständigkeit mit Tieren

Juli 30, 2013 von  
Kategorisiert unter Allgemeines

 

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist in jedem Berufsfeld mit harter Arbeit und Durchsetzungsvermögen verbunden. Ein Beruf mit Tieren und deren Bedürfnissen findet nicht nur auf Basis der Kommunikation zum Tier selbst statt, sondern auch zum jeweiligen Besitzer. Diese können nur einer kompetenten Person vertrauen, die sich der Aufgaben und Ausführung absolut sicher ist.

Tiere sind fühlende Lebewesen

Eine Selbstständigkeit mit Tieren ist gleichzusetzen wie mit einer Partnerschaft. Die Tiere geben, nehmen und wollen korrekt behandelt werden und mögliche Berufe gestalten sich zahlreich und reichen von der Hundehaltung bis zum Pferdezüchter. Geschäftsideen wie eine Meerschwein-Vermietung oder ein Tiershop sind ebenfalls möglich. Solche Berufe sind immer mit Arbeit und viel Aufwand verbunden. Als Beispiel kann eine Pferdepension genommen werden, denn um diese betreiben zu können, wird erst einmal ein Stall benötigt. Dieser bietet den Pferden einen Wohnraum, genügend Wasser, Futter und Einstreu. Auslauf und Beschäftigung sind wichtig und vor allem eine ärztliche Versorgung. Noch wichtiger ist Kompetenz, denn nur schlecht ausgebildete Pfleger können das Tier nicht fordern, denn nicht der Mensch steht bei solcher Arbeit im Vordergrund, sondern das Wohl des Tieres, da sie ähnlich fühlen wie Menschen und dementsprechend behandelt werden wollen. Bei einer Hundepension oder einer Huskyfarm muss den Hunden das richtige Fressen in der korrekten Menge verabreicht werden. Damit es keine Differenzen zwischen den Tieren gibt, sollten genügend Zwinger und separate Aufenthaltsbereiche verfügbar sein, daher lohnt sich eine solche Arbeit nur mit einem großen Gelände. Bei solch einem Berufswunsch sollten folgende Fragen geklärt werden:

- Welche Tiere stehen im Fokus?
- Verfügen Sie über das nötige Fachwissen?
- Ist es möglich, fehlendes Wissen anzueignen?
- Reichen die Ressourcen, Geld oder Mitarbeiter, aus?

Für alle Eventualitäten vorbereitet sein

Ebenfalls wichtig ist eine Betriebshaftpflicht für die Pferdehaltung, die bei möglichen Schäden, je nach Art der Versicherungsleistung, eintritt und keine hohen Kosten entstehen lässt. Hier lohnt sich der Vergleich der Versicherungsangebote, wie auf Comparon, denn dort werden die Angebote für eine Versicherung mit dem Tier aufgelistet. Weitere Informationen auf http://www.betriebshaftpflicht.info/.

Versicherungen in jeder Form, die Verletzungen oder Beschädigungen übernehmen, sind bei einer Arbeit mit Tieren von größter Wichtigkeit. Hier lässt es sich nicht ausschließen, dass das Pferd einmal austritt oder der Hund sich irgendwo während des Auslaufs verfängt und verletzt. Die Leistungen sind je nach Art unterschiedlich und können sich auf das einzelne Tier spezialisieren.

  • Anzeige

Kommentarfunktion ist geschlossen