Diätfutter – Schnelle Hilfe gegen runde Hüften

September 9, 2013 von  
Kategorisiert unter Allgemeines

 Bella_Malteser_extern

Immer mehr Haustiere, ob Hund, Katze oder Kleintiere, sind zu dick. Dies liegt meist an mangelnder Bewegung und zu viel Leckereien zwischendurch. Übergewicht bei Haustieren kann viele Gründe haben. Oftmals ist unklar, wie die Tiere am besten gefüttert werden sollten. Meist kommt dann zu viel Futter in den Napf oder Käfig und dann manchmal auch das falsche Futter. Dabei ist Übergewicht bei Haustieren sehr gefährlich. Wie beim Menschen kann dies zu Kreislaufproblemen führen, die Tiere werden träge, die Gelenke leiden und auch Diabetes ist bei Hunden und Katzen nicht ungewöhnlich. Deswegen sollte ein strenger Diätplan durchgezogen werden, damit die Vitalität und die Lebensfreude der Tiere wieder gesteigert wird.

 

Diätfutter gehört zu einer richtigen Diät für Tiere dazu. Es ist deswegen so sinnvoll, weil es wesentlich weniger Fett enthält und auch auf andere Zusatzstoffe verzichtet, die dem Tier nur schaden oder es verfetten lassen. Dabei ist Diätfutter natürlich etwas teurer, doch es kann bei der Abnahme sehr helfen. Bei Diätfutter sollte streng Buch geführt werden. Besonders bei diesem Futter sollte auf die Fütterungsempfehlung geachtet werden. Auch ein Gespräch mit dem Tierarzt ist bei einer Gewichtsreduktion sehr wichtig, da manche Tiere nicht jedes Diätfutter vertragen. Da die Kosten meist recht hoch sind, ist hochwertiges Diätfutter online bestellen eine gute Möglichkeit um Geld zu sparen und dennoch seinem Liebling nur das Beste an Haustierzubehör zu geben.

 

Natürlich ist Diätfutter nicht mit normalem Futter zu vergleichen. Es ist ganz auf die Bedürfnisse von übergewichtigen Tieren abgestimmt. Dabei sorgt es nicht nur für eine gesunde Ernährung, sondern verbessert das Gesamtbild des Tieres. Hunde und Katzen bekommen glänzendes Fell, gesunde Zähne, starke Knochen und ein ganz neues Lebensgefühl. Das Diätfutter steckt voller wichtiger Nährstoffe und Mineralien und unterstützt somit auch die stark belasteten Gelenke. Viele Proteine sorgen für eine leichte Verdauung und helfen den Körper weiter abzuspecken.

 

Bei der Dosierung sollte auf die Packungsanweisung und den Rat des Tierarztes geachtet werden. Je nach Gewicht, Bewegung und Tierart sind andere Dosierungen notwendig. Auch bestimmte Erkrankungen können bei der Dosierung mit einfließen.

Ob Reitschulen und Hundedresseuren – Selbständigkeit mit Tieren

Juli 30, 2013 von  
Kategorisiert unter Allgemeines

 

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist in jedem Berufsfeld mit harter Arbeit und Durchsetzungsvermögen verbunden. Ein Beruf mit Tieren und deren Bedürfnissen findet nicht nur auf Basis der Kommunikation zum Tier selbst statt, sondern auch zum jeweiligen Besitzer. Diese können nur einer kompetenten Person vertrauen, die sich der Aufgaben und Ausführung absolut sicher ist.

Tiere sind fühlende Lebewesen

Eine Selbstständigkeit mit Tieren ist gleichzusetzen wie mit einer Partnerschaft. Die Tiere geben, nehmen und wollen korrekt behandelt werden und mögliche Berufe gestalten sich zahlreich und reichen von der Hundehaltung bis zum Pferdezüchter. Geschäftsideen wie eine Meerschwein-Vermietung oder ein Tiershop sind ebenfalls möglich. Solche Berufe sind immer mit Arbeit und viel Aufwand verbunden. Als Beispiel kann eine Pferdepension genommen werden, denn um diese betreiben zu können, wird erst einmal ein Stall benötigt. Dieser bietet den Pferden einen Wohnraum, genügend Wasser, Futter und Einstreu. Auslauf und Beschäftigung sind wichtig und vor allem eine ärztliche Versorgung. Noch wichtiger ist Kompetenz, denn nur schlecht ausgebildete Pfleger können das Tier nicht fordern, denn nicht der Mensch steht bei solcher Arbeit im Vordergrund, sondern das Wohl des Tieres, da sie ähnlich fühlen wie Menschen und dementsprechend behandelt werden wollen. Bei einer Hundepension oder einer Huskyfarm muss den Hunden das richtige Fressen in der korrekten Menge verabreicht werden. Damit es keine Differenzen zwischen den Tieren gibt, sollten genügend Zwinger und separate Aufenthaltsbereiche verfügbar sein, daher lohnt sich eine solche Arbeit nur mit einem großen Gelände. Bei solch einem Berufswunsch sollten folgende Fragen geklärt werden:

- Welche Tiere stehen im Fokus?
- Verfügen Sie über das nötige Fachwissen?
- Ist es möglich, fehlendes Wissen anzueignen?
- Reichen die Ressourcen, Geld oder Mitarbeiter, aus?

Für alle Eventualitäten vorbereitet sein

Ebenfalls wichtig ist eine Betriebshaftpflicht für die Pferdehaltung, die bei möglichen Schäden, je nach Art der Versicherungsleistung, eintritt und keine hohen Kosten entstehen lässt. Hier lohnt sich der Vergleich der Versicherungsangebote, wie auf Comparon, denn dort werden die Angebote für eine Versicherung mit dem Tier aufgelistet. Weitere Informationen auf http://www.betriebshaftpflicht.info/.

Versicherungen in jeder Form, die Verletzungen oder Beschädigungen übernehmen, sind bei einer Arbeit mit Tieren von größter Wichtigkeit. Hier lässt es sich nicht ausschließen, dass das Pferd einmal austritt oder der Hund sich irgendwo während des Auslaufs verfängt und verletzt. Die Leistungen sind je nach Art unterschiedlich und können sich auf das einzelne Tier spezialisieren.

Schadstoffe in Hundefutter und Tierspielzeug: so schützen Sie sich und Ihre Tiere

Juni 28, 2013 von  
Kategorisiert unter Allgemeines, Hundefutter News

Im April 2013 versetzte eine Nachricht Katzen- und Hundehalter in Unruhe:  ein Zusatzstoff für Katzen- und Hundefutter wies erhöhte Dioxin-Werte auf. Das belastete Futtermittel wurde in Belgien von Kontrolleuren entdeckt. Der in die Kritik geratene Hersteller belieferte auch zwei Futtermittel-Hersteller in Nordrein-Westfalen. Der belastete Zusatzstoff stammte von einem chinesischen Zulieferer und facht die Diskussion um Schadstoffe in Futtermittel, sowie Spielzeugen für Haustiere neu an.

Dioxin in Hunde- und Katzenfutter

Haustierhalter wollen ihren Tieren in der Regel nur das Beste bieten. Das gilt vor allem für das Futter. Kein Wunder, dass das in Futtermittel nachgewiesenes Dioxin, das belgische Kontrolleure bei einem Hersteller im April 2013 festgestellt haben, schnell für Bedenken bei den Verbrauchern sorgte. Es handelte sich bei dem belasteten Stoff um Tocopherol, das als Antioxidationsmittel oder Konservierungsstoff, in Futtermittel eingesetzt wird. Die Rohware, mit der auch deutsche Betriebe beliefert wurden, stammt, laut dem Hersteller, von einem Zulieferer aus China. Zwar soll, aufgrund der eher geringen Menge und da die Höchstmenge im Tierfutter nicht überschritten wurde, die Gesundheit der Tiere nicht gefährdet sein, jedoch hinterlässt die Feststellung von Dioxin aus China im Tierfutter doch einen schlechten Nachgeschmack.

Schadstoffe in Spielzeug und Co.

Nicht nur bei Futtermittel ist es ratsam genau die Augen offen zu halten und zu verfolgen, wo die Zusatzstoffe eigentlich herkommen, auch bei Tierspielzeug und anderen Sachen, die speziell für unsere Haustiere hergestellt werden, ist Vorsicht geboten. Ein Test des Schweizer Nachrichtenmagazins Kassensturz ergab zum Beispiel, dass von den 12, vom Prüfinstitut Tüv Rheinland LGA getesteten, Spielzeugen für Hunde und Katzen rund 5 zu viel PAK und große Menge an Phthalaten enthielten. Besonders das enthaltene n PAK ist besorgniserregend, da einige der Stoffe krebserregend sein sollen und Materialien, die mit dem Mund in Berührung kommen kein PAK enthalte dürfen. Für Kinder- und Babyspielzeuge gilt darüber hinaus auch ein Grenzwert von 0,1 Prozent laut EU-Richtlinien bei den Phthalaten. Zwei der getesteten Spielzeuge wiesen jedoch 21, sowie 31 Prozent an Phthalaten auf. Auch Ökotest hat zum Beispiel vor einigen Jahren Tierspielzeug  getestet und rund die Hälfte der getesteten 17 Spielzeuge schnitt in Bezug auf die enthaltenen Schadstoffe, wie Bisphenol A oder Nonylphenol, mit mangelhaft oder ungenügend ab.

Schadstoffe vermeiden

Um sich sicher zu sein, dass die eigenen Haustiere so wenig Schadstoffen, wie möglich ausgesetzt werden, sollten Sie immer genau die Zutatenliste der Futtermittel und deren Herkunft kontrollieren. Trotzdem müssen Sie letztendlich dem Hersteller vertrauen, denn internationale Zulieferer von Zusatzstoffen werden selten genauer genannt. Einen Ausweg aus diesem Dilemma bieten zum Beispiel unter biologischen Richtlinien produzierte Futtermittel. Bei Spielzeug, Hundebett, Leinen und Co. können Sie auf Produkte aus Naturstoffen, wie Naturkautschuk, ausweichen. Auch lohnt es sich auf den Herstellungsort zu achten. So finden Sie zum Beispiel bei Smoothy.de Hundebetten, die speziell in Deutschland unter strengen Auflagen angefertigt werden.  Darüber hinaus können Sie auch mal in der Abteilung für Baby-Spielzeug gucken, ob es nicht auch passende Quietschetiere oder Deckchen  für den Hund geben könnte, denn für Baby- oder Kinderspielzeug gelten strengere Richtlinien bei den Schadstoff-Werten.

Reisen mit Hund

Februar 4, 2013 von  
Kategorisiert unter Allgemeines

 Sie planen eine Reise und möchten auch hierbei nicht auf Ihren Hund verzichten?

Wir geben Ihnen eine Sammlung von Tipps, damit Ihr Urlaub mit Hund so entspannt wie möglich abläuft:

Hundefreundliche Unterkunft

Die Urlaubsplanung beginnt meistens mit der Wahl des der Unterkunft. Und als ob diese Entscheidung nicht schwer genug wäre, müssen Sie jetzt auch noch darauf achten, dass in Ihrer Wunschunterkunft auch ihr Vierbeiner willkommen ist. Zudem sollte es möglichst viel Platz zum Toben für Ihren Liebling geben. Wichtig ist auch, ob die anderen Gäste Ihren Hund tolerieren. Am besten fragen Sie nicht nur nach Hotels die Hunde dulden, sondern nach solchen, die auch bevorzugt von Hundebesitzern gebucht werden. Somit wird Ihrem Hund nicht langweilig, da er Spielkameraden findet und Ihnen werden keine Bösen Blicke zugeworfen, wenn Sie mit Ihrem Hund durch den Garten laufen.

Einreisebestimmungen

Damit die Einreise in das Urlaubsland nicht im Desaster endet, sollten Sie sich vorher informieren, welche Bestimmungen das jeweilige Land für die Einreise mit Hunden festgelegt hat. In der Europäischen Union gelten seit 2012 einheitliche Einreisebestimmungen. Unter anderem muss ein Nachweis über eine Tollwut Schutzimpfung sowie ein gültiger EU-Heimtierpass mitgeführt werden. Zudem gelten in einigen Ländern bestimmte Regeln wie Leinen- und Maulkorbpflicht. In manchen Ländern ist die Einreise bestimmter Rassen sogar verboten.

Wahl des Verkehrsmittels

Der Transport des Hundes ist immer ein heikles Thema. Vor allem dann, wenn das Reiseziel mehr als nur ein paar Stunden Fahrtzeit entfernt ist. Das Auto ist hierfür das geeignetste Mittel, da Sie hier die Zwischenstopps planen können und bei Bedarf auch mal rechts ranfahren können um Ihrem Hund ein bisschen Auslauf zu gewähren. Natürlich können Sie den Hund auch in allen anderen Verkehrsmitteln mitnehmen. Zuvor sollten Sie sich aber bei dem jeweiligen Beförderungsunternehmen nach den Bedingungen erkundigen. Zum Beispiel gelten in der deutschen Bahn Maulkorb und Leinenpflicht. Und für große Hunde ist sogar ein Fahrpreis zu bezahlen. Auch im Flugzeug ist die Mitnahme von Hunden möglich. Hier aber unbedingt frühzeitig beim Tierarzt informieren, ob er Ihren Hund als Flugtauglich einstuft.
Denken Sie immer daran, dass eine lange Reise immer etwas Neues für Ihren Hund ist. Das verursacht Stress und könnte dem Hund schaden. Gehen Sie am besten immer auf das Verhalten Ihres Hundes ein und versuchen Sie, die Fahrt für Ihn so angenehm wie möglich zu gestalten.

Reisemedizin und Apotheke

Am besten gehen Sie vor Reiseantritt mit Ihrem Vierbeiner zum Tierarzt und lassen Ihn nochmal durchchecken. Eine Krankheit im Ausland würde Ihren Traumurlaub schnell zunichtemachen. In vielen Ländern ist die tierärztliche Versorgung nicht besonders gut und oft schwer zu erreichen. Kommen dann noch Verständigungsprobleme mit dem Tierarzt hinzu, kann es für Mensch und Tier schnell zum Alptraum werden. Mit dramatischen Folgen für Ihren Hund. Ihr Tierarzt kann Ihnen außerdem Auskunft über ländertypische Krankheiten geben und wie Sie diese erkennen. Die nötige Ausrüstung an Medikamenten und Verbandszeug können Sie dort ebenfalls beziehen. Vielleicht besuchen Sie auch eine Schulung in Erste-Hilfe am Hund. Damit sind sie für Extremsituationen gewappnet.

Hunde-Versicherungen

Überprüfen Sie vor der Abreise den Versicherungsschutz Ihres Hundes. Sollte Ihr Hund auf Reisen irgendeinen Schaden verursachen kann es unter Umständen sehr teuer für Sie werden, wenn Ihre Versicherung am Ende nicht dafür aufkommt, weil der Versicherungsschutz nur im Inland zählt. Wichtiger Punkt: Hunde-Reisekrankenversicherung. Im Ernstfall kann eine ärztliche Behandlung im Ausland von einer Versicherung übernommen werden.  Sie sollten auch überlegen, ob es sinnvoll ist, für Ihren Hund eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

Hundegepäck

  • Auch Ihr Liebling braucht einen Koffer. Hier eine kleine Checkliste die Ihnen hilft, nichts zu vergessen:
  • ·         Dokumente (Impfnachweiß, Heimtierausweis, Versicherungskarte..)
  • ·         Wasser und Futter (Futterwechsel im Urlaub kann dem Hund Probleme bescheren)
  • ·         Leckerlies
  • ·         Näpfe
  • ·         Halsband, Leine, Maulkorb, Hundegeschirr, Hundemarke
  • ·         Transportbox
  • ·         Pfeife
  • ·         Pflegeprodukte (Bürste, Shampoo, Handtücher)
  • ·         Hundedecke/Körbchen
  • ·         Medikamente und Vorsorgeprodukte
  • ·         Spielzeug
  • ·         Telefonnummer Tierarzt
  • ·         …………………………………………………………….
  • ·         …………………………………………………………….
  • ·         …………………………………………………………….

Unter Beachtung all unserer Ratschläge dürfte Ihr Urlaub mit Hund genauso entspannend und erholsam werden wie Sie sich ihn vorgestellt haben.

Für mehr Infos über Reise mit Hund, besuchen Sie die Seite von unserem Partner: Travel with dogs

Übergewicht beim Hund

Im Gegensatz zum Menschen hat der Hund tatsächlich litt an psychischen Problemen und oft ein Mangel an Anerkennung wenn es zu dick ist. Aber er bleibt nicht verschont von körperlichen Gesundheitsri

siken. Auch der Hund kann zu dick Probleme in Form von Stoffwechselstörungen und Herz-Kreislauf- und gemeinsame Probleme bekommen.

 

Ab wann der Hund zu dick ist?

 

Beim Versuch, eine Antwort auf die Frage, wann ein Hund zu dick ist, muss man auf jeden Fall beachten, die das Verhältnis zwischen Gewicht und Größe unterscheiden sich in fast jedem Rennen. So hat ein Rottweiler natürlich auch im Verhältnis zur Größe ein viel höheres durchschnittliche Gewicht, wie zum Beispiel, ein Windhund. Das Grundprinzip kann beachten Sie, dass der Hund keinen Normalgewicht, halten, wenn Sie, seine Rippen ohne Probleme fühlen können.
Für jede Rasse gibt es die Möglichkeit, Informationen aus statistischen Daten über den Kontext zu erhalten, in denen das ideale / normale Gewicht des Hundes, um ist. Können Sie diese Informationen, z. B. beim Tierarzt oder Zucht Verband erhalten. Mit einem weißen Mongrel oft beim Tierarzt, wie hoch das Normalgewicht über sein sollte. Das Übergewicht beginnt, wenn der Hund mehr als 15 Prozent über seinem ideal Gewicht ist und Sie dann mit der weniger Gewicht starten sollte. Dieser sollte nicht hehre Ziel gesetzt, die Sie es erreichen können. Im Allgemeinen es hat sich als optimale bei pro Woche, eine Gewichtsreduzierung um etwa zwei Prozent erreicht werden.
Ist das Idealgewicht Ihres Hundes, z. B. bei 15 kg und er derzeit wiegt ca. 20 kg, er wäre in etwa 12 Wochen das Wunschgewicht erreichen können.

 

Die Motivation des Hundes ist sehr wichtig

 

Für den Hund ist es ebenso schwer zu verzichten, mit vielen Leckereien, die zu Übergewicht, geführt haben, wie bei uns Menschen der Fall ist. Deshalb sollte er auf unsere Unterstützung zählen, denn der Hund ist die richtige Motivation zu verlieren Gewicht ist wichtig. Da der Hund nicht selbständig eine Gewichtsreduktion anbieten kann, müssen sie nehmen als ein Hundebesitzer, der Organisation, auch wenn manchmal es möglicherweise schwer, behandelt die vierbeinigen Freunde zu den üblichen verweigern. Sie haben alles, was nicht ganz aufgeben, aber es gibt auch kalorienarme Leckereien wie Karottenschnitze, die der Hund noch ganz erhalten können.

 

Eine professionelle Anleitung

 

Der Gewichtsreduktion funktioniert am besten, wenn es regelmäßig durch Wiegen von Tierarzt überprüft wird. Darüber hinaus sollten Sie Aufzeichnungen selbst und den Hund wöchentlich wiegen. Neben der richtigen Ernährung und körperliche ist Aktivität sehr wichtig, um die Gewichtsreduktion zu unterstützen. Die Ernährung kann reduziert werden, entweder durch Sie auf ungefähr 60 Prozent der aktuellen Höhe der Nahrung oder zur sogenannten light-Produkten wechseln. Vorteilhaft auch mehrere tägliche Mahlzeiten statt einer großen Mahlzeit.

Rich Text AreaToolbarBold (Ctrl + B)Italic (Ctrl + I)Strikethrough (Alt + Shift + D)Unordered list (Alt + Shift + U)Ordered list (Alt + Shift + O)Blockquote (Alt + Shift + Q)Align Left (Alt + Shift + L)Align Center (Alt + Shift + C)Align Right (Alt + Shift + R)Insert/edit link (Alt + Shift + A)Unlink (Alt + Shift + S)Insert More Tag (Alt + Shift + T)Toggle spellchecker (Alt + Shift + N)▼
Toggle fullscreen mode (Alt + Shift + G)Show/Hide Kitchen Sink (Alt + Shift + Z)
FormatFormat▼
UnderlineAlign Full (Alt + Shift + J)Select text color▼
Paste as Plain TextPaste from WordRemove formattingInsert custom characterOutdentIndentUndo (Ctrl + Z)Redo (Ctrl + Y)Help (Alt + Shift + H)

Im Gegensatz zum Menschen hat der Hund tatsächlich litt an psychischen Problemen und oft ein Mangel an Anerkennung wenn es zu dick ist. Aber er bleibt nicht verschont von körperlichen Gesundheitsrisiken. Auch der Hund kann zu dick Probleme in Form von Stoffwechselstörungen und Herz-Kreislauf- und gemeinsame Probleme bekommen.

Ab wann der Hund zu dick ist?

Beim Versuch, eine Antwort auf die Frage, wann ein Hund zu dick ist, muss man auf jeden Fall beachten, die das Verhältnis zwischen Gewicht und Größe unterscheiden sich in fast jedem Rennen. So hat ein Rottweiler natürlich auch im Verhältnis zur Größe ein viel höheres durchschnittliche Gewicht, wie zum Beispiel, ein Windhund. Das Grundprinzip kann beachten Sie, dass der Hund keinen Normalgewicht, halten, wenn Sie, seine Rippen ohne Probleme fühlen können.
Für jede Rasse gibt es die Möglichkeit, Informationen aus statistischen Daten über den Kontext zu erhalten, in denen das ideale / normale Gewicht des Hundes, um ist. Können Sie diese Informationen, z. B. beim Tierarzt oder Zucht Verband erhalten. Mit einem weißen Mongrel oft beim Tierarzt, wie hoch das Normalgewicht über sein sollte. Das Übergewicht beginnt, wenn der Hund mehr als 15 Prozent über seinem ideal Gewicht ist und Sie dann mit der weniger Gewicht starten sollte. Dieser sollte nicht hehre Ziel gesetzt, die Sie es erreichen können. Im Allgemeinen es hat sich als optimale bei pro Woche, eine Gewichtsreduzierung um etwa zwei Prozent erreicht werden.
Ist das Idealgewicht Ihres Hundes, z. B. bei 15 kg und er derzeit wiegt ca. 20 kg, er wäre in etwa 12 Wochen das Wunschgewicht erreichen können.

Die Motivation des Hundes ist sehr wichtig

Für den Hund ist es ebenso schwer zu verzichten, mit vielen Leckereien, die zu Übergewicht, geführt haben, wie bei uns Menschen der Fall ist. Deshalb sollte er auf unsere Unterstützung zählen, denn der Hund ist die richtige Motivation zu verlieren Gewicht ist wichtig. Da der Hund nicht selbständig eine Gewichtsreduktion anbieten kann, müssen sie nehmen als ein Hundebesitzer, der Organisation, auch wenn manchmal es möglicherweise schwer, behandelt die vierbeinigen Freunde zu den üblichen verweigern. Sie haben alles, was nicht ganz aufgeben, aber es gibt auch kalorienarme Leckereien wie Karottenschnitze, die der Hund noch ganz erhalten können.

Eine professionelle Anleitung

Der Gewichtsreduktion funktioniert am besten, wenn es regelmäßig durch Wiegen von Tierarzt überprüft wird. Darüber hinaus sollten Sie Aufzeichnungen selbst und den Hund wöchentlich wiegen. Neben der richtigen Ernährung und körperliche ist Aktivität sehr wichtig, um die Gewichtsreduktion zu unterstützen. Die Ernährung kann reduziert werden, entweder durch Sie auf ungefähr 60 Prozent der aktuellen Höhe der Nahrung oder zur sogenannten light-Produkten wechseln. Vorteilhaft auch mehrere tägliche Mahlzeiten statt einer großen Mahlzeit.
Path:

Gewichtsverlust bei Hunden

November 19, 2012 von  
Kategorisiert unter Allgemeines, Rezepte für Ihren Hund

Gewichtsverlust bei Hunden
Eine wesentliche Voraussetzung für die Gewichtsabnahme ist die Verringerung der Energiezufuhr. Es sollte jedoch auf jeden Fall nach dem G

rundsatz der FDH (Eat-the-halb) als genommen diese Verständlicherw zunächst

bewirkt, dass sonst wenig Unterstützung für die Tiere und auf die nur schlecht vom ernährungsphysiologischen Standpunkt aus. Obwohl dies im Prinzip würde reduzieren Sie der Energieversorgung, um 50 %, die gleichen Grafen, sondern auch für alle anderen Nährstoffe, wie Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine.
Viel effizienter ist den Fettgehalt zu reduzieren, da Fette und Öle doppelt so hoch in den Kalorien als Eiweiß oder Kohlenhydrate sind (9 kcal statt 4 kcal). Darüber hinaus kann der Fasergehalt des Futters, entweder in Form von Gemüse oder als Pulver (z. B. Zellulose Pulver) erhöht werden, da Ihr Hund kann nicht verdaut werden und damit die Kalorien Einsparungen beitragen. Wichtig ist, bieten der Hund immer frisches Trinkwasser oder das Essen (ist Trockenfutter) genießen kann.
Für Hundebesitzer, die eine komplette Veränderung in der Ernährung verzichten wollen, ist es auch eine Lösung: einfach Quark mischen mit der trockenen Lebensmittelrationen reduziert und mit einer Mischung von Vitaminen und Mineralien ergänzt. Wie sicher ist, dass sowohl das Eiweiß und die Vitamine und Mineralien Bedürfnisse erfüllt werden.
Wie bei Menschen ist auch in der Hund regelmäßige Übung Gewichtsabnahme unterstützt. Joggen oder Radfahren ist jedoch bei übergewichtigen Hunden, weil die Gelenke unter extremen Stress sind. Es ist sinnvoll hier ein ausgedehnter Spaziergang oder Schwimmen im See.
Belohnungen für Lebensmittel sind in der Regel die versteckten Trödelnahrungsmittel und Sie können leicht verlieren wie sehr Sie es zu seinem Hund bereits gefüttert haben. Dennoch sollte es vermieden werden, während eine Diät ist nicht ganz auf die Belohnungen. Es hat gezeigt, dass dies sowohl die pet-Besitzer als auch die vierbeinigen Motivation, die Diät zu halten ist extrem senkt.
Als ein kleiner Trick können Sie morgens die tägliche Menge von Trockenfutter in einer Dose, wiegen aus denen man dann die Belohnung verteilt. So bewahren die Übersicht und das Abendessen kann ein wenig niedriger, möglicherweise so, dass die empfohlene Tagesdosis nicht überschritten wird.
Der Hund hat einen unersättlichen Appetit, können Gedünstetes Gemüse (wie Karotten, Brokkoli, Fenchel, Sellerie und Blumenkohl) werden in das Essen gemischt. Erbsen Mais und Bohnen sollten auf der Grundlage von Festigkeit und Energiegehalt kann weggelassen werden.
Ist eine starke Gewichtsreduzierung erforderlich, es wird empfohlen, dass Sie Ihren Tierarzt im Voraus konsultieren lassen. Um sicherzustellen, dass Ihr Hund während der Diät zu-
Gewichtsverlust bei Hunden
Eine wesentliche Voraussetzung für die Gewichtsabnahme ist die Verringerung der Energiezufuhr. Es sollte jedoch in jedem Fall nach dem Grundsatz der FDH (Eat-the-halb) getroffen werden, wie dies verständlicherweise wird ein wenig Ermutigung für die Tiere und andere Ursachen auch vom ernährungsphysiologischen Standpunkt ist schlecht. Obwohl dies im Prinzip würde reduzieren Sie der Energieversorgung, um 50 %, die gleichen Grafen, sondern auch für alle anderen Nährstoffe, wie Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine.
Viel effizienter ist den Fettgehalt zu reduzieren, da Fette und Öle doppelt so hoch in den Kalorien als Eiweiß oder Kohlenhydrate sind (9 kcal statt 4 kcal). Darüber hinaus kann der Fasergehalt des Futters, entweder in Form von Gemüse oder als Pulver (z. B. Zellulose Pulver) erhöht werden, da Ihr Hund kann nicht verdaut werden und damit die Kalorien Einsparungen beitragen. Wichtig ist, bieten der Hund immer frisches Trinkwasser oder das Essen (ist Trockenfutter) genießen kann.
Für Hundebesitzer, die eine komplette Veränderung in der Ernährung verzichten wollen, ist es auch eine Lösung: einfach Quark mischen mit der trockenen Lebensmittelrationen reduziert und mit einer Mischung von Vitaminen und Mineralien ergänzt. Wie sicher ist, dass sowohl das Eiweiß und die Vitamine und Mineralien Bedürfnisse erfüllt werden.
Wie bei Menschen ist auch in der Hund regelmäßige Übung Gewichtsabnahme unterstützt. Joggen oder Radfahren ist jedoch bei übergewichtigen Hunden, weil die Gelenke unter extremen Stress sind. Es ist sinnvoll hier ein ausgedehnter Spaziergang oder Schwimmen im See.
Belohnungen für Lebensmittel sind in der Regel die versteckten Trödelnahrungsmittel und Sie können leicht verlieren wie sehr Sie es zu seinem Hund bereits gefüttert haben. Dennoch sollte es vermieden werden, während eine Diät ist nicht ganz auf die Belohnungen. Es hat gezeigt, dass dies sowohl die pet-Besitzer als auch die vierbeinigen Motivation, die Diät zu halten ist extrem senkt.
Als ein kleiner Trick können Sie morgens die tägliche Menge von Trockenfutter in einer Dose, wiegen aus denen man dann die Belohnung verteilt. So bewahren die Übersicht und das Abendessen kann ein wenig niedriger, möglicherweise so, dass die empfohlene Tagesdosis nicht überschritten wird.
Der Hund hat einen unersättlichen Appetit, können Gedünstetes Gemüse (wie Karotten, Brokkoli, Fenchel, Sellerie und Blumenkohl) werden in das Essen gemischt. Erbsen Mais und Bohnen sollten auf der Grundlage von Festigkeit und Energiegehalt kann weggelassen werden.
Ist eine starke Gewichtsreduzierung erforderlich, es wird empfohlen, dass Sie Ihren Tierarzt im Voraus konsultieren lassen. Um sicherzustellen, dass Ihr Hund fehlt, sogar während der Diät nichts.

Rich Text AreaToolbarBold (Ctrl + B)Italic (Ctrl + I)Strikethrough (Alt + Shift + D)Unordered list (Alt + Shift + U)Ordered list (Alt + Shift + O)Blockquote (Alt + Shift + Q)Align Left (Alt + Shift + L)Align Center (Alt + Shift + C)Align Right (Alt + Shift + R)Insert/edit link (Alt + Shift + A)Unlink (Alt + Shift + S)Insert More Tag (Alt + Shift + T)Toggle spellchecker (Alt + Shift + N)▼
Toggle fullscreen mode (Alt + Shift + G)Show/Hide Kitchen Sink (Alt + Shift + Z)
FormatFormat▼
UnderlineAlign Full (Alt + Shift + J)Select text color▼
Paste as Plain TextPaste from WordRemove formattingInsert custom characterOutdentIndentUndo (Ctrl + Z)Redo (Ctrl + Y)Help (Alt + Shift + H)

Gewichtsverlust bei Hunden
Eine wesentliche Voraussetzung für die Gewichtsabnahme ist die Verringerung der Energiezufuhr. Es sollte jedoch auf jeden Fall nach dem Grundsatz der FDH (Eat-the-halb) als genommen diese Verständlicherw zunächst
bewirkt, dass sonst wenig Unterstützung für die Tiere und auf die nur schlecht vom ernährungsphysiologischen Standpunkt aus. Obwohl dies im Prinzip würde reduzieren Sie der Energieversorgung, um 50 %, die gleichen Grafen, sondern auch für alle anderen Nährstoffe, wie Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine.
Viel effizienter ist den Fettgehalt zu reduzieren, da Fette und Öle doppelt so hoch in den Kalorien als Eiweiß oder Kohlenhydrate sind (9 kcal statt 4 kcal). Darüber hinaus kann der Fasergehalt des Futters, entweder in Form von Gemüse oder als Pulver (z. B. Zellulose Pulver) erhöht werden, da Ihr Hund kann nicht verdaut werden und damit die Kalorien Einsparungen beitragen. Wichtig ist, bieten der Hund immer frisches Trinkwasser oder das Essen (ist Trockenfutter) genießen kann.
Für Hundebesitzer, die eine komplette Veränderung in der Ernährung verzichten wollen, ist es auch eine Lösung: einfach Quark mischen mit der trockenen Lebensmittelrationen reduziert und mit einer Mischung von Vitaminen und Mineralien ergänzt. Wie sicher ist, dass sowohl das Eiweiß und die Vitamine und Mineralien Bedürfnisse erfüllt werden.
Wie bei Menschen ist auch in der Hund regelmäßige Übung Gewichtsabnahme unterstützt. Joggen oder Radfahren ist jedoch bei übergewichtigen Hunden, weil die Gelenke unter extremen Stress sind. Es ist sinnvoll hier ein ausgedehnter Spaziergang oder Schwimmen im See.
Belohnungen für Lebensmittel sind in der Regel die versteckten Trödelnahrungsmittel und Sie können leicht verlieren wie sehr Sie es zu seinem Hund bereits gefüttert haben. Dennoch sollte es vermieden werden, während eine Diät ist nicht ganz auf die Belohnungen. Es hat gezeigt, dass dies sowohl die pet-Besitzer als auch die vierbeinigen Motivation, die Diät zu halten ist extrem senkt.
Als ein kleiner Trick können Sie morgens die tägliche Menge von Trockenfutter in einer Dose, wiegen aus denen man dann die Belohnung verteilt. So bewahren die Übersicht und das Abendessen kann ein wenig niedriger, möglicherweise so, dass die empfohlene Tagesdosis nicht überschritten wird.
Der Hund hat einen unersättlichen Appetit, können Gedünstetes Gemüse (wie Karotten, Brokkoli, Fenchel, Sellerie und Blumenkohl) werden in das Essen gemischt. Erbsen Mais und Bohnen sollten auf der Grundlage von Festigkeit und Energiegehalt kann weggelassen werden.
Ist eine starke Gewichtsreduzierung erforderlich, es wird empfohlen, dass Sie Ihren Tierarzt im Voraus konsultieren lassen. Um sicherzustellen, dass Ihr Hund während der Diät zu-
Gewichtsverlust bei Hunden
Eine wesentliche Voraussetzung für die Gewichtsabnahme ist die Verringerung der Energiezufuhr. Es sollte jedoch in jedem Fall nach dem Grundsatz der FDH (Eat-the-halb) getroffen werden, wie dies verständlicherweise wird ein wenig Ermutigung für die Tiere und andere Ursachen auch vom ernährungsphysiologischen Standpunkt ist schlecht. Obwohl dies im Prinzip würde reduzieren Sie der Energieversorgung, um 50 %, die gleichen Grafen, sondern auch für alle anderen Nährstoffe, wie Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine.
Viel effizienter ist den Fettgehalt zu reduzieren, da Fette und Öle doppelt so hoch in den Kalorien als Eiweiß oder Kohlenhydrate sind (9 kcal statt 4 kcal). Darüber hinaus kann der Fasergehalt des Futters, entweder in Form von Gemüse oder als Pulver (z. B. Zellulose Pulver) erhöht werden, da Ihr Hund kann nicht verdaut werden und damit die Kalorien Einsparungen beitragen. Wichtig ist, bieten der Hund immer frisches Trinkwasser oder das Essen (ist Trockenfutter) genießen kann.
Für Hundebesitzer, die eine komplette Veränderung in der Ernährung verzichten wollen, ist es auch eine Lösung: einfach Quark mischen mit der trockenen Lebensmittelrationen reduziert und mit einer Mischung von Vitaminen und Mineralien ergänzt. Wie sicher ist, dass sowohl das Eiweiß und die Vitamine und Mineralien Bedürfnisse erfüllt werden.
Wie bei Menschen ist auch in der Hund regelmäßige Übung Gewichtsabnahme unterstützt. Joggen oder Radfahren ist jedoch bei übergewichtigen Hunden, weil die Gelenke unter extremen Stress sind. Es ist sinnvoll hier ein ausgedehnter Spaziergang oder Schwimmen im See.
Belohnungen für Lebensmittel sind in der Regel die versteckten Trödelnahrungsmittel und Sie können leicht verlieren wie sehr Sie es zu seinem Hund bereits gefüttert haben. Dennoch sollte es vermieden werden, während eine Diät ist nicht ganz auf die Belohnungen. Es hat gezeigt, dass dies sowohl die pet-Besitzer als auch die vierbeinigen Motivation, die Diät zu halten ist extrem senkt.
Als ein kleiner Trick können Sie morgens die tägliche Menge von Trockenfutter in einer Dose, wiegen aus denen man dann die Belohnung verteilt. So bewahren die Übersicht und das Abendessen kann ein wenig niedriger, möglicherweise so, dass die empfohlene Tagesdosis nicht überschritten wird.
Der Hund hat einen unersättlichen Appetit, können Gedünstetes Gemüse (wie Karotten, Brokkoli, Fenchel, Sellerie und Blumenkohl) werden in das Essen gemischt. Erbsen Mais und Bohnen sollten auf der Grundlage von Festigkeit und Energiegehalt kann weggelassen werden.
Ist eine starke Gewichtsreduzierung erforderlich, es wird empfohlen, dass Sie Ihren Tierarzt im Voraus konsultieren lassen. Um sicherzustellen, dass Ihr Hund fehlt, sogar während der Diät nichts.
Path:

Hüttenwochenende im Schnee gewinnen

Januar 20, 2012 von  
Kategorisiert unter Allgemeines, Hundefutter News

Hundefutterhersteller Wildsterne verlost auf seiner Facebook-Seite www.facebook.com/wildsterne ein wunderbares Winterwochenende für zwei Personen mit Hund auf der Bodenseehütte im Allgäu. An dem Gewinnspiel teilnehmen kann jeder, der auf Facebook Fan der Wildsterne oder der Bodenseehütte ist und bis zum 5. Februar 2012 ein Foto von seinem Hund auf die Pinnwand der Wildsterne Fanseite mit einem kurzen Kommentar postet, warum gerade sein Hund auf Hüttenurlaub geschickt werden soll.

Hundefutterhersteller Wildsterne verlost auf seiner Facebook-Seite www.facebook.com/wildsterne ein wunderbares Winterwochenende für zwei Personen mit Hund auf der Bodenseehütte im Allgäu. An dem Gewinnspiel teilnehmen kann jeder, der auf Facebook Fan der Wildsterne oder der Bodenseehütte ist und bis zum 5. Februar 2012 ein Foto von seinem Hund auf die Pinnwand der Wildsterne Fanseite mit einem kurzen Kommentar postet, warum gerade sein Hund auf Hüttenurlaub geschickt werden soll.

Path:

TierHelden.de – Tierbetreuung einfach gemacht!

Januar 12, 2012 von  
Kategorisiert unter Allgemeines

Wer kennt das nicht: ein Termin steht an und der geliebte Vierbeiner kann nicht mitgenommen werden. Dummerweise sind auch alle, die sonst gerne als Hundesitter zur Verfügung stehen, verhindert. Wohin also mit Ihrem Hund?
Glücklicherweise gibt es TierHelden.de, die Plattform für die Vermittlung von Dienstleistungen rund um das (Haus-)Tier.
Ob Sie nun einen Hundesitter, eine Tierbetreuung oder nur einen gelegentlichen Gassi-Service suchen, über TierHelden.de werden Sie fündig. Beschreiben Sie Ihren Auftrag einfach in wenigen Minuten mit Hilfe der vorgefertigten Formulare. Sobald der Auftrag von Ihnen beschrieben wurde, können Ihnen interessierte Dienstleister Antworten und Angebote zusenden.
Sie können diese Angebote bequem von zu Hause aus vergleichen und bei Interesse ein erstes Kennlerntreffen mit den jeweiligen TierHelden vereinbaren oder weitere Absprachen treffen.
Bevor Sie Ihren Auftrag an einen Dienstleister vergeben, können Sie die erhaltenen Bewertungen der Dienstleister miteinander vergleichen und weitere Details, wie zum Beispiel die bisherige Erfahrung mit Hunden, erfragen. Erst, wenn Sie sich sicher sind, dass Sie die passende Tierbetreuung für Ihren Hund gefunden haben, vergeben Sie Ihren Auftrag an einen TierHelden.
Es spielt keine Rolle, ob Sie auf der Suche nach einem Hundesitter sind, der über einen Zeitraum von einigen Wochen auf Ihren Liebling aufpasst, oder ob Ihr Tier nur hin und wieder ausgeführt werden soll, wenn Sie mal keine Zeit haben. Bei mehr als 10.000 Dienstleistern, die sich mittlerweile auf TierHelden.de registriert haben, werden Sie sicherlich zeitnah ein passendes Angebot erhalten.
Natürlich stellen Sie Ihren Auftrag völlig kostenfrei und unverbindlich bei TierHelden.de ein. Auch die Antworten der TierHelden können Sie ohne weiteres lesen und miteinander vergleichen. Erst, wenn Sie einen TierHelden direkt kontkatieren möchten, wird eine Gebühr von € 9,98 fällig. Für diese Gebühr können Sie dann 30 Tage lang unbegrenzt Kontakt zu Dienstleistern aufnehmen und deren Kontaktdaten einsehen. Nach dieser Zeit wird diese Freischaltung einfach wieder rückgängig gemacht, Sie brauchen nichts zu kündigen und schließen selbstverständlich kein Abo ab. Suchen Sie nicht länger nach einem Hundesitter, auf TierHelden.de warten tausende auf Ihren Auftrag!

Wer kennt das nicht: ein Termin steht an und der geliebte Vierbeiner kann nicht mitgenommen werden. Dummerweise sind auch alle, die sonst gerne als Hundesitter zur Verfügung stehen, verhindert. Wohin also mit Ihrem Hund?
Glücklicherweise gibt es TierHelden.de, die Plattform für die Vermittlung von Dienstleistungen rund um das (Haus-)Tier.
Ob Sie nun einen Hundesitter, eine Tierbetreuung oder nur einen gelegentlichen Gassi-Service suchen, über TierHelden.de werden Sie fündig. Beschreiben Sie Ihren Auftrag einfach in wenigen Minuten mit Hilfe der vorgefertigten Formulare. Sobald der Auftrag von Ihnen beschrieben wurde, können Ihnen interessierte Dienstleister Antworten und Angebote zusenden.
Sie können diese Angebote bequem von zu Hause aus vergleichen und bei Interesse ein erstes Kennlerntreffen mit den jeweiligen TierHelden vereinbaren oder weitere Absprachen treffen.
Bevor Sie Ihren Auftrag an einen Dienstleister vergeben, können Sie die erhaltenen Bewertungen der Dienstleister miteinander vergleichen und weitere Details, wie zum Beispiel die bisherige Erfahrung mit Hunden, erfragen. Erst, wenn Sie sich sicher sind, dass Sie die passende Tierbetreuung für Ihren Hund gefunden haben, vergeben Sie Ihren Auftrag an einen TierHelden.
Es spielt keine Rolle, ob Sie auf der Suche nach einem Hundesitter sind, der über einen Zeitraum von einigen Wochen auf Ihren Liebling aufpasst, oder ob Ihr Tier nur hin und wieder ausgeführt werden soll, wenn Sie mal keine Zeit haben. Bei mehr als 10.000 Dienstleistern, die sich mittlerweile auf TierHelden.de registriert haben, werden Sie sicherlich zeitnah ein passendes Angebot erhalten.
Natürlich stellen Sie Ihren Auftrag völlig kostenfrei und unverbindlich bei TierHelden.de ein. Auch die Antworten der TierHelden können Sie ohne weiteres lesen und miteinander vergleichen. Erst, wenn Sie einen TierHelden direkt kontkatieren möchten, wird eine Gebühr von € 9,98 fällig. Für diese Gebühr können Sie dann 30 Tage lang unbegrenzt Kontakt zu Dienstleistern aufnehmen und deren Kontaktdaten einsehen. Nach dieser Zeit wird diese Freischaltung einfach wieder rückgängig gemacht, Sie brauchen nichts zu kündigen und schließen selbstverständlich kein Abo ab.

Hundehaftpflicht: der beste Schutz im Schadensfall für Hund und Herrchen

Dezember 6, 2011 von  
Kategorisiert unter Allgemeines, Verzeichnisse/Links

Bello und seine Artgenossen sind schon seit langen Jahren unser treuer Wegbegleiter und sorgen für Wirbel und viele Abwechslung, aber auch mal für den einen oder anderen Schaden. Für Herrchen oder Frauchen kann das schnell zum Ärgernis werden, denn grundsätzlich besteht für Hundehalter die Pflicht zum Schadensersatz. Daher ist die Hundehaftpflicht eine unverzichtbare Versicherung, wenn die Schadensersatzforderung geltend gemacht wird.

Egal ob kleiner Zamperl oder Bulldogge – alle Hunde fallen unter die sogenannte Gefährdungshaftung. Herrchen muss also im Schadensfall immer Ersatz leisten. Zum Schutz des eigenen Vermögens reguliert die Hundehaftpflicht die Ansprüche des Geschädigten. Mit bis zu 10 Mio. Euro Deckungssumme bietet die Hundehaftpflicht optimalen Schutz, egal ob bei Personen-, Sach- oder Vermögensschäden.

Mehrere Bundesländer haben in den vergangenen Jahren die ländereigenen Hundegesetze novelliert, zuletzt Niedersachsen und Thüringen. Darin ist nun auch die Hundehaftpflicht als Pflichtversicherung verankert, vor allem zum Schutz der Opfer. Gerade die medienwirksamen Beißattacken haben erheblich ihren Anteil dazu beigetragen. Denn nichts ist schlimmer, als nach einem Hundeangriff auch noch jahrelang um das Schmerzensgeld kämpfen zu müssen.

Es muss ja nicht immer das Schlimmste passieren. Aber viele kleine Schäden können sehr zum Unmut der Betroffenen ausfallen, wenn Herrchen oder Frauchen nicht in der Lage sind, einen verursachten Schaden wiedergutzumachen. Dazu einige Beispiele:

Ein Ehepaar ist zu Besuch bei den Bekannten zur Silvesterfeier. Mit von der Partie ist die Hündin der Familie, die dem Lärm zu Hause nicht allein ausgesetzt werden soll. Auf der Feier wird sie zum Ausruhen in das Schlafzimmer gebracht. Leider hat die Hundedame dort auf dem Teppich mehrmals ihre Notdurft erledigt, weil in dem Partytrubel keiner mehr die Hündin wahrgenommen hat. Den Schaden an Teppich und Bettwäsche müssen nun die Hundehalter bezahlen – ein Fall für die Hundehaftpflicht.

Morgens spaziert Frau M. zum Bäcker, um sich mit frischem Brot einzudecken. Dabei geht sie direkt mit ihrem Hund Gassi. Auf dem Weg zum Bäcker kommt ihnen an der Straße ein Radfahrer entgegen. Der Hund reißt an der Leine und springt in die Richtung des Radfahrers. Dieser weicht aus und prallt gegen einen abgestellten Pkw. Die Folgen: ein komplizierter Armbruch und ein beschädigter Kofferraumdeckel am Pkw. Ohne Hundehaftpflicht kann das für die Hundehalterin zu einem teuren Fall werden.

Falls Sie noch keinen Hund besitzen, können Sie Hunde im Tiermarkt bei Quoka.de kaufen!

Hunde und Übergewicht

Dezember 17, 2008 von  
Kategorisiert unter Allgemeines

Im Gegensatz zum Menschen hat der Hund zwar selten unter psychischen Problemen und mangelnder Anerkennung zu leiden, wenn er zu dick ist. Aber dennoch bleibt er von körperlichen Gesundheitsrisiken nicht verschont. Auch der zu dicke Hund kann Probleme in Form von Stoffwechselstörungen, sowie Kreislauf- und Gelenkproblemen bekommen.

Ab wann ist der Hund zu dick?

Wenn man die Frage beantworten möchte, ab wann ein Hund zu dick ist, muss man dabei auf jeden Fall beachten, dass das Verhältnis von Gewicht und Körpergröße bei nahezu jeder Rasse unterschiedlich ist. So hat ein Rottweiler von Natur aus auch im Verhältnis zur Größe ein viel höheres Normalgewicht, als zum Beispiel ein Windhund. Als Grundsatz kann man sich merken, dass der Hund noch Normalgewicht hat, wenn man seine Rippen ohne Probleme erfühlen kann. Weiterlesen