Hundefutter-Arten

Gesunde Hundeleckerlies, Hundesnacks, Hundekekse und Kauartikel für den Hund

Hundeleckerlie
Schön klein sind sie ja, diese Hundeleckerlies, aber auch stark verarbeitet und recht bunt. Hier hilft nur ein genauer Blick auf die Zutatenliste.

Auswahl der richtigen Hundeleckerlies und Hundesnacks

Vorsicht vor künstlichen Aromen, Farb-, Lock- und Konservierungsstoffen!

Bei der Auswahl von Hundeleckerlies und Hundesnacks sollten Sie genauso kritisch vorgehen wie bei der Wahl des eigentlichen Hundefutters. Denn es nutzt Ihrem Tier überhaupt nichts, wenn Sie zum Beispiel beim Trockenfutter alle Sorten mit allergieauslösenden Inhaltsstoffen meiden, dann aber kleine Hundesnacks mit den “Übeltätern” verteilen. Das Resultat bleibt für Ihren Hund das gleiche. Achten Sie darauf, dass möglichst keine Farb- Lock- und Konservierungsstoffe verarbeitet wurden. Eine unnatürliche Färbung oder ein übertriebenen Geruch sind zumindest verdächtig. * Gegen Farbstoffe aus Gemüse, wie zum Beispiel Rote-Beete-oder Möhrensaft, ist nichts einzuwenden. Trotzdem hüte man sich vor Produkten, deren Aussehen und Duft übertrieben erscheinen. Oft wurde dabei doch künstlich nachgeholfen. Das Resultat ist wie bei uns Menschen: Einer verträgt es und ein anderer wird krank davon.

Getreide & Co. im Hundesnack

Für entsprechend sensible Hunde und Allergiker sollten die Hundeleckerlie getreidefrei sein. Das schränkt die Auswahl zwar etwas ein, aber die Palette an gesunden Hundesnacks ist immer noch groß genug. Auch für gesunde Hunde sind kleine Belohnungen auf Fleisch- oder Fischbasis die bessere Wahl.

Getarnter Zucker

Zucker verbirgt sich oft unter Begriffen wie Glucose, Fructose, Saccharose oder Dextrose in der Zutatenliste der Hundesnacks. Leider ist in sehr vielen Hundeleckerlis und auch im Trockenfutter Zucker enthalten, der den Zähnen schadet, Diabetes und Fettsucht verursachen kann. Ein sehr hoher Zuckerkonsum kann auf längere Sicht auch Herz- und Kreislaufprobleme und Schäden an den Gefäßen, den Nieren, der Leber und den Nerven von Hunden verursachen.

Gesunde Hundeleckerlies

Welche Hundeleckerlies sind gesund? Kaufen Sie vor allem weitgehend naturbelassene Hundeleckerlies, bei denen die Ausgangs-Nahrungsmittel noch erkennbar sind. Daher empfehlen wir vor allem getrocknete Hundesnacks aus unbedenklichem Fleisch oder Fisch.

  • gefriergetrocknete Fleischwürfel oder Herzen vom Rind, Pferd, Geflügel oder Wild
  • naturbelassene, getrocknete kleine Fische
  • Insekten-Snacks mit ausschließlich natürlichen Zutaten
  • Hundewurst aus dem Wurstdarm mit natürlichen Zutaten, ohne Zucker, Konservierungsstoffe, Aroma-, Farb- und Lockstoffe*, für Allergiker auch ohne Getreide
  • Hundeeis mit natürlichen Zutaten und ohne Zucker, Konservierungsstoffe, Aroma-, Farb- und Lockstoffe*
  • Hundekekse mit natürlichen Zutaten, ebenfalls ohne Zucker, Konservierungsstoffe, Aroma-, Farb- und Lockstoffe*
  • Kokos-Hundesnacks aus Kokosraspeln.

Kauartikel für den Hund

Sie suchen einen echten Leckerbissen für Ihren Vierbeiner? Gönnen Sie ihm einen Kauartikel für Hunde. Unsere Vorschläge für gesunde Kauartikel:

  • roher Rinderknochen, vorzugsweise mit Gelenkende
  • getrockneter Pansen
  • getrockneter Ochsenziemer
  • getrocknete Lunge (kalorienarm)
  • getrocknete Kauhufe (vorzugsweise ungefüllt)
  • getrocknete Sehnen und Hautstreifen vom Rind

Man sollte lediglich aufpassen, dass der Hund sich nicht an Reststücken verschluckt, da Hunde zum Schlingen neigen und außerdem auf Splitter achten, wenn die Produkte sehr trocken und hart sind.

Hundekekse

Viele Anbieter führen ein umfangreiches Sortiment an Hundekeksen, Hundekuchen und viele andere phantasievolle Kreationen für kleine und große Hunde-Leckermäulchen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass nur Lebensmittel zum Einsatz, kommen die wir selbst auch bedenkenlos verzehren würden. Dazu zählen:

  • Vollkornmehle und -flocken,
  • Kokosflocken
  • Leinsaamen
  • Hanfsamen
  • verschiedene Kräuter
  • kalt gepresste Pflanzenöle
  • Eier
  • Quark
  • milder Käse
  • Fleischbrühe
  • Gemüse
  • Fleisch,
  • Fisch und ähnliches mehr.

Selbst gebacken schmecken Hundekekse Ihrem Hund bestimmt auch sehr gut. Hier ein Rezept für Thunfisch Hundekekse für Hunde.

 

 

Foto: Hundeleckerlie von sipaPixabay.com