Ernährungstipps für Hunde More »

Fütterungsfehler bei Hunden

Die Folgen der Fehlernährung bei Hunden Fehler bei der Fütterung Ihres Tieres haben ähnliche Folgen, wie die Fehlernährung beim Menschen.…

Ernährungsbedingte Erkrankungen des Hundes

Gefährliche Lebensmittel für Hunde und giftige Stoffe

Die Verdaulichkeit von Hundefutter als Qualitätsmerkmal

Verdauung beim Hund

Hundefutter-Arten More »

Nassfutter vs. Trockenfutter für Hunde – die Vor- und Nachteile

Dosenfutter vs .Trockenfutter für Hunde: Erfahren Sie alles über Vor- und Nachteile dieser Futterarten. Was vertragen Hunde besser und was ist gesünder für die Tiere? Wie kann man die Nährstoffgehalte objektiv vergleichen?

Nassfutter für den Hund

Gesunde Hundeleckerlies, Hundesnacks, Hundekekse und Kauartikel für den Hund

Trockenfutter für den Hund – Tipps zur Auswahl und Fütterung

Frischfutter für den Hund

Spezial-Hundefutter More »

Welpenfutter für Hundewelpen und Junghunde

Welpenfutter im Welpen- und Junghundalter – der Bedarf Während ihres Wachstums haben Welpen einen erhöhten Bedarf an Energie und Nährstoffen,…

Hochleistungsfutter für Hunde mit besonderen Ansprüchen

Seniorenfutter für ältere Hunde

Diätfutter für Hunde

Nährstoffe für den Hund More »

Kohlenhydrate im Hundefutter

Wozu dienen Kohlenhydrate im Hundefutter? Kohlenhydrate sind Verbindungen aus den Elementen Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff. Dazu gehören Zucker, Stärke und…

Eiweiß für Hunde – Bedarf, Mangel, Überdosierung

Fettbedarf des Hundes im Hundefutter

Lebensnotwendige Nährstoffe für den Hund

Wasser

Hundefutter Ratgeber für die gesunde Ernährung des Hundes

Auf den ersten Blick scheint es überflüssig, sich mit der gesunden Ernährung des Hundes zu beschäftigen. Schließlich findet man in jedem Lebensmittel-Discounter und jeder Zoohandlung palettenweise Hundefutter für nahezu alle Lebenslagen unseres Vierbeiners. Die Werbung lässt uns glauben, dass wir mit jeder dieser Fertigfuttersorten einen guten Griff tun. Wenn nicht, - ein paar Essensreste sind auch schnell zusammengerührt, - denken zumindest viele Tierbesitzer.

Doch leider ist Hundefutter nicht gleich Hundefutter. Die Qualitätsunterschiede sind zum Teil erheblich. Um die Gesundheit vieler Hunde steht es nicht besonders gut. Ein Teil der auftretenden Erkrankungen basiert zwar tatsächlich nur auf Vererbung. Der größere Teil aber sind kombinierte Erb-Umwelterkrankungen oder rein durch die Umwelt bedingte Erkrankungen. Das Hundefutter gehört zu den wichtigsten Umweltfaktoren Ihres Tieres. Durch die gezielte Auswahl des geeigneten Futters oder die Zubereitung eines guten Frischfutters können Sie Ihrem Hund helfen, gesund zu bleiben oder zu werden.

Die Qualität des Hundefutters beeinflusst die Gesundheit Ihres Tieres erheblich.

Allergien, schwere Knochen- und Organerkrankungen bei Hunden nehmen stetig zu. Viele Tiere haben plötzlich diffuse Symptome, für die sich nicht ohne weiteres eine Ursache feststellen lässt. Manche dieser Krankheiten werden chronisch. Teilweise kann man Wesensveränderungen der Tiere beobachten. Etliche Tiere nehmen übermäßig zu und machen insgesamt einen gut genährten, aber nicht sehr glücklichen Eindruck.

  • Kennen Sie diese Probleme von Ihrem Hund?
  • Sind Sie mit dem gesundheitlichen Zustand Ihres Hundes auch unzufrieden?
  • Wollen Sie das nicht länger hinnehmen oder vorsorglich vorbeugen?

Dann können Ihnen unsere Tipps rund um die gesunde Hundeernährung helfen. Wir möchten Ihnen Anregungen geben, wie Sie das richtige  Trockenfutter, Fassfutter, Welpenfutter oder Diätfutter finden oder Frischfutter für Ihren Hund zubereiten.

Bevor Sie in unsere Webseite einsteigen, sei noch Folgendes erwähnt: Der Inhalt dieser Seiten beruht auf langjährigen eigenen Erfahrungen mit unserer Cairn Terrier Zucht, Schilderungen von Welpenkäufern und Züchterkollegen. Die Empfehlungen zur Auswahl und Zubereitung des Futters wurden viele Male getestet und die fachlichen Tipps bestens recherchiert. Trotzdem können wir keine Garantie für deren Richtigkeit geben. Daher übernehmen wir auch keinerlei Gewährleistung für evt. Schäden, die Ihrem Hund durch die Befolgung unserer Anregungen erleidet. Ihr Ansprechpartner für Erkrankungen Ihres Hundes bleibt ausschließlich der Tierarzt Ihres Vertrauens. Wir leisten keine individuelle Ernährungsberatung, da wir keine Tierärzte sind, und auch Ihren Hund und dessen spezielles Problem via Internet nicht kennenlernen können.

Unsere vordergründige Aufgabe sehen wir darin, mittels unserer Webseite vorzubeugen und eine andere Sichtweise für manche gesundheitlichen Probleme von Hunden zu entwickeln. Vielleicht löst sich so manches chronische Gesundheitsproblem dann auch von „ganz allein“.

Ihr Team von

www.hundefutter-ratgeber.de